5 Tage - 1 Thema: Die Themenwoche rund um den Schlaganfall

Über 250.000 Menschen erleiden jährlich alleine in Deutschland einen Schlaganfall. Um auf die Erkrankung aufmerksam zu machen und umfassend zu informieren, hat die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe in 1999 den bundesweiten Tag gegen den Schlaganfall am 10. Mai ins Leben gerufen. Im Rahmen dieses Tages möchten auch wir als Hempel GesundheitsPartner Betroffene und Angehörige aufklären und sie im Rahmen einer Themenwoche über Versorgungsmöglichkeiten in unserem Fachbereich Neurologie informieren.

Denn was kaum jemand weiß: Unser Standort in Berlin-Wedding, Prinzenallee 84, ist ein interdisziplinäres Zentrum für Hilfsmittel und Therapie. Hier vereinen wir unter einem Dach die Fachdisziplinen Orthopädie Technik, Orthopädie Schuhtechnik, Reha-Technik und Ergo- und Physiotherapie. Damit können wir eine allumfassende Versorgung mit kurzen Entscheidungswegen gewährleisten und, je nach Erkrankung und Bedarf, Spezialisten aus den jeweiligen Fachbereichen schnell und unkompliziert zur Versorgung hinzuziehen.

Mobilität nach Schlaganfall


Tag 1: Ganzheitliche Versorgung bei neurologischen Erkrankungen
7. Mai 2018

Um Sie an das Thema heranzuführen, stellen wir Ihnen an Tag eins zunächst die Fachdisziplinen der Neuroorthopädie und Rehabilitation vor, die wir an unserem Standort in Berlin Wedding, Prinzenallee 84, unter einem Dach vereinen. Dort haben wir ein interdisziplinäres Zentrum für Hilfsmittel und Therapie bei neurologischen Erkrankungen des zentralen Nervensystems aufgebaut. Ein professionelles Team aus Therapeuten und Technikern begleitet und betreut Sie auf Ihrem Weg zurück in Ihre Mobilität und Selbstständigkeit – von einem persönlichen Beratungsgespräch über die Therapie und Herstellung von Hilfsmitteln bis hin zu der Vermittlung von Fachärzten und Beratungsstellen. Lesen Sie mehr zu unserer ganzheitlichen Versorgung bei neurologischen Erkrankungen >>

Interview Lux


Tag 2: Interview mit Gerd Lux: „Ich bin morgens aufgewacht und konnte meine linke Körperhälfte nicht mehr spüren.“

8. Mai 2018

Gerd Lux hat schon immer viel und gerne gearbeitet. Für Krankheiten hatte er eigenen Angaben zufolge nie Zeit. Bis auf die ein oder andere Erkältung ging es ihm auch immer gut, weshalb er 40 Jahre lang nicht beim Arzt war. Im November 2014 hat der selbsterklärte Workaholic dann einen mittelschweren Schlaganfall erlitten und ist seit dem in physio- und ergotherapeutischer Behandlung. Im Gespräch mit Hempel GesundheitsPartner erzählt er seine Geschichte >>


Tag 3: Berliner Schlaganfall-Allianz: Kostenlose und anbieterneutrale Beratungsstelle

9. Mai 2018

Trotz zahlreicher Unterstützungsmöglichkeiten sind Schlaganfall-Betroffene und deren Angehörige oftmals überfordert mit dem Angebot und auch unsicher, ob die gewählte Hilfe die richtige ist. Der Servicepunkt Schlaganfall der Berliner Schlaganfall-Allianz informiert und berät Sie kostenlos und anbieterneutral über Möglichkeiten der ambulanten und stationären Rehabilitation und Wiedereingliederung ins Berufsleben, über Angebote der Selbsthilfe sowie über ambulante, teilstationäre und stationäre Pflegeangebote. Mehr dazu finden Sie auf unserer Webseite >>

Tag 4: Sport nach Schlaganfall
10. Mai 2018

Ein Risikofaktor für einen erneuten Schlaganfall ist unter anderem fehlende Bewegung. Wenn Sie regelmäßig Sport treiben, können Sie demnach die Wahrscheinlichkeit, einen weiteren Schlaganfall zu erleiden, senken. Damit Sie auch weiterhin mobil bleiben, haben wir nachfolgend einige Möglichkeiten zusammengestellt, wie Sie sich – im Eigentraining, begleitet durch Therapeuten oder in der Gruppe – sportlich betätigen können. Mehr dazu >>

Tag 5: Mehr Mobilität und Bewegungsfähigkeit nach Schlaganfall
11. Mai 2018

Häufig sind Betroffene als Folge von neurologischen Erkrankungen, wie beispielsweise einem Schlaganfall, aber auch Multipler Sklerose, Schädel-Hirn-Trauma, ALS oder ähnlichem, in ihrem Alltag eingeschränkt. Die ambulanten Therapiemöglichkeiten bei Hempel Rehabilitation & Bewegung nach neuestem wissenschaftlichen Stand im fachübergreifenden Zusammenspiel von Physiotherapie, Ergotherapie und Hilfsmittel in der Neurologie sind wichtige Bausteine für einen Rehabilitationserfolg. Ob Feinmotorik, Grobmotorik, Arm-, Hand oder Gangrehabilitation – mit modernen Hilfsmitteln trainieren wir erfolgreich die Bewegungsfähigkeit und Mobilität von Betroffenen. Mehr dazu finden Sie unter >>

Kontakt

Prinzenallee 84
13357 Berlin-Wedding
Tel.: +49 30 49 76 94 100
E-Mail: info(at)hempel-berlin.de

Öffnungszeiten:
Montag- Freitag: 8:00 – 18:00 Uhr